zweiter Schlüssel zur Macht

Der zweite Schlüssel - zentriert im Herzen


Um diesen zweiten Schlüssel nutzen zu können, müssen Sie vorher wissen, wo genau Ihr physisches Herz liegt. Viele Menschen glauben, dass das Herz auf der linken Seite im Brustkorb ist. Wenn Sie tausend Menschen fragen wo das Herz liegt, werden 883 davon die Hand auf den Magen legen und nur drei werden tatsächlich die Hand dort hin legen, wo sie das Herz befindet.
Wie Sie auf dem Bild erkennen können, liegt das Herz genau in der Mitte der Brust.

 

zweiter Schlüssel - zentriert im Herzen

 

Wir sind im Alltag sehr oft  oder noch schlimmer immer mit der Aufmerksamkeit in der Außenwelt. Einige Ablenkungen machen wir uns selber und andere sind wiederum bewusst eingeleitet um die Menschen von sich selber abzulenken. Durch diese Ablenkungen und nach außen gerichtet Aufmerksamkeit entsteht unweigerlich ein Zustand der Verwirrung, der Unentschlossenheit und der Zerstreutheit. Dies ist genau das Gegenteil von dem was wir wirklich brauchen. Und dieser Zustand macht es möglich dass Menschen manipuliert werden können.

 

Eine nette Erläuterung finden Sie auch im Buch „Hallo Mr. Gott, hier spricht Anna“. Wo Anna erklärt, dass der einzige Unterscheid zwischen Menschen und Engel der ist, dass Engel im Herzen zentriert und Menschen nach außen zerstreut sind.


 


Wenn Sie mit dem zweiten Schlüssel beginnen zu arbeiten, wird vieles in Ihnen versuchen Sie wieder mit der Aufmerksamkeit nach außen zu ziehen. Es handelt sich dabei um einen irrsinnigen Glauben, dass Sie Dinge verlieren werden; Dinge die sie noch gar nicht haben. Der Treib die Aufmerksamkeit nach außen zu richten basiert auf dem Glauben, dass wenn Sie etwas haben wollen, Sie diesem etwas nachjagen müssen, bis Sie es gefangen haben.
Der Anschein, dass dies doch funktioniert, liegt daran, dass Sie hin und wieder  - zwischen den ganzen Enttäuschungen – tatsächlich etwas erfolgreich einfangen. Wenn Sie dann etwas gefangen haben, müssen Sie zu einem Wächter werden damit dieses Etwas oder jemand nicht wieder entkommen kann. Langfristig gesehen haben Sie dadurch mehr Aufwand mit dem Bewachen als Freude mit dem „Etwas“ selbst.  Erschöpfung bis zum Herzinfarkt.

 

Wenn Sie sich aber nach Innen begeben, werden Sie erkennen, dass Sie alles zu sich rufen können und dass dies was Sie gerufen haben so lange freiwillig bei Ihnen bleibt, wie Sie es bei sich haben möchten. Das jagen wie oben beschreiben basiert auf einem Mangelglauben wobei der weg des Bestimmens auf das natürliche Wissen der Fülle basiert.

Ausführlichere Beschreibungen dazu finden Sie im Buch die Anatomie des Glücks.

 

Die Übung an sich kann – muss aber nicht für Sie  etwas fremdartig sein und es wird auch Geduld nötig sein, bis sich Wirkung und Erfolg zu zeigen beginnt.

 

Die Übung ist jeden Tag mindestens 15 Minuten oder länger zu machen am besten gleich nach der Übung des ersten Schlüssels.

 

Legen Sie sich bequem hin und richten Sie Ihre Aufmerksamkeit total auf Ihr Herz. Während Sie zu 100% mit der Aufmerksamkeit in Ihrem Herzen sind, beginnen Sie Schritt für Schritt alle Energie und Kraft, die Sie für die Jagd im außen verwenden zurück in Ihr Herz.
Sie können sich z.B. vorstellen Wie Sie Seile oder Bänder zurückziehen. Lassen Sie sich was Nettes einfallen was für Sie passt.

 

Diese Übung hat sehr individuell interessante Auswirkungen.

Lassen Sie sich überraschen!  


Als Unterstüzung für alle drei Schlüssel:
Zur Beschleuniging und Intensivierung der Wirkung aller drei Schlüssel ist das Harmony Kopfhörer Set eine wunderbare Unterstüzung