das Mutzentrum

Statt Dir Sorgen zu machen, ist es besser Mut zu schöpfen.

Wie kannst Du Deinen Mut schöpfen?
Es geht hier um das Mut-Zentrum in Dir selbst.
Wie die Leser des kostenlosen E-book "Was spricht dein Körper" schon wissen, ist dein physischer
Körper auch ein Ausdruck deines Bewusstseins und jedes Gebiet deines Körpers reagiert mit
einer bestimmten Gedankenart.
Das E-book ist hier zu finden
Wir leben in einer Zeit, in der viel Mut gefordert ist, um den Herausforderungen anmutig, aufrecht und gelassen begegnen zu können. Es lohnt sich daher genau zu wissen, wo der Sitz des Mutes in Dir selbst ist und wie dieses Zentrum zu eröffnen und zu verstärken ist.
Die sieben Nackenwirbel, d.h. die Wirbel der Wirbelsäule zwischen dem Schädel und der erste Brustwirbel - das ist der Sitz des Mutes.
Eröffne und aktiviere dieses Zentrum, in dem Du Dir vorstellst, dass diese sieben
Wirbel vollständig mit strahlender blass rosa (wie Rosenquarz) Energie aufgefüllt sind.
Natürlich, wie bei allen neuen Geschicklichkeit ist dies anfänglich Übungsbedürftig.
Durch die Übung aber kommst Du voran! Also immer wieder neu vorstellen:
Blass rosa Energie durch die Wirbel Deiner Halswirbelsäule und durch den ersten Brustwirbel...

Eine Minute sogar führt zu was.

Dann die nächste Minute.

Und dann die fünf Minuten.

Bald kannst Du diese Übung eine Stunde am Stück ohne Probleme machen.
Ideale Übungszeit ist ca. 20 Minuten täglich.


Als Unterstüzung:
Zur Beschleuniging und Intensivierung der Wirkung ist das Harmony Kopfhörer Set eine wunderbare Unterstüzung