Chakra Energie

Chakra Energie ... wie ein Schweizer Messer!


Das Wort Chakra kommt aus dem Sanskrit und kann mit "Rad" oder "drehend" übersetzt werden. Das Konzept der Chakren stammt aus dem hinduistischen.

Ein Chakra kann man sich wie einen Energiewirbel vorstellen, der sich zwischen dem sichtbaren Körper und dem unsichtbaren feinstofflichen Energiefeld des Körpers, dem Astralkörper, befindet. Die Chakren verbinden beide Teile miteinander und sind untereinander wie auch miteinander durch Energiebahnen verbunden. Durch diese fließt die Energie Prana.

In den meisten Theorien geht man von sieben Hauptchakren aus, die von der Basis der Wirbelsäule bis zum Schädel lokalisiert sind. Die Energiewirbel drehen sich,
wobei die Geschwindigkeit von unten nach oben zunimmt. Sie nehmen u.a. feinstoffliche Schwingung von außen auf, wandeln sie in Lebensenergie um und leiten sie über Energiebahnen in verschiedene Richtungen an Drüsen, Nerven und Organe weiter. Jedes Chakra steht mit bestimmten Organen, aber auch mit dem Verhalten und der Psyche in besonderer Beziehung.

Energiebahnen
Ein Mensch befindet sich in absoluter Ausgeglichenheit, wenn alle Chakren geöffnet sind und sich frei drehen können, in der Geschwindigkeit, die ihnen vorgesehen ist. Der Chakrenausgleich ist das Ziel, welches bei der Chakraarbeit verfolgt wird. Durch verschiedenste Faktoren kann es aber zu Blockaden innerhalb dieser Bahnen kommen. Die Lebensenergie fließt jetzt nicht ungehindert, dadurch kann es zu krankhaften Symptomen an Organen und Psyche bilden.

Da jedes Chakra eine bestimmte Farbe hat, können spirituelle Menschen anhand der Ausstrahlung der Chakren erkennen, welches Chakra in seinem Fluss gestört ist und welches Chakra am dominantesten ist. Das neue Chakra Energie Modul ist ein wahres Wunderwerk mit einer enorm starken Wirkung! Chakra Energie ist wie ein Schweizer Messer für Körper und Geist!


Mehr Information finden Sie unter
http://projekt-leben.com/chakra