Löschen der Opfergabe Programmierung

Löschen der Opfergabe Programmierung

Bist Du auch eine Opfergabe?", fragt der englische Geistheiler und Autor Karma Singh etwas provokant. Vermutlich können nur wenige Leser direkt etwas mit diesem Begriff anfangen. Gerade daher ist es sicherlich sinnvoll zu schauen, was genau er damit meint. Wie der Hellseher sagt, betrifft dieses Thema nämlich so gut wie jeden Menschen. Daher wird im neuesten Teil der beliebten "Fernheilen per Video-Reihe" die "Opfergabe Programmierung" gelöscht.

Karma Singh sagt, dass man diese Programmierung oft sehr leicht an ihren Auswirkungen erkennen kann. Diese können sich beispielsweise wie folgt äußern:

  • Egal, was Du versuchst, alles geht irgendwie daneben.
  • Auch, wenn Du es z.B. mit Hilfe des Buchs „Die Anatomie des Glücks“ geschafft hast, dein Einkommen erfreulich zu erhöhen, kommen plötzlich neue Rechnungen auf Dich zu, die alles wieder wegnehmen.
  • Andere Menschen benutzen und verachten Dich.
  • Du hast panische Angst vor Behörden.
  • In Beziehungen bist Du immer die Dienerin bzw. der Diener.
  • Du machst so viel für andere, dass keine Zeit mehr für dich übrig bleibt.
  • Wenn Du einkaufen gehst, sind die Sachen, die allein für dich sind, nicht einmal auf der Einkaufsliste!
  • Du wagst es nicht, Tee zu bestellen, wenn alle andere Kaffee wollen.
  • u.v.a.m.

"Wie viel davon kommt Dir aus Deinem eigenen Leben bekannt vor?", fragt Karma Singh und meint, dass fast jeder mindestens drei Punkte aus dieser Liste bei sich erkennen wird. Die Fragen sind natürlich, warum sind diese Auswirkungen da, woher kommen sie und wie kann man sie entfernen.

Die Antwort des Geistheilers hierzu lautet: "Die Wurzeln solcher „Selbsttäuschungen“ können sehr tief sein und brauchen auch mit Dir gar nichts direkt zu tun zu haben. Einmal sind sie Ausdrücke alter Dinge aus früheren Inkarnationen, die „hängengeblieben“ sind. Des weiterem können es Sachen sein, die komplett unbewusst von den Ahnen übernommen wurden - die in der Homöopathie wohlbekannten „Miasmen“. Außerdem aber haben sie mit dauerhaften Schuldzuweisungen zu tun, unter denen man zuerst als Kind und aufgrund der dadurch entstandenen Resonanz auch später noch nach der Kindheit zu leiden hat.

Sei dies, wie es sein mag, die Auswirkungen dieser "Opfergabe-Energie" werden erst aufhören zu existieren, wenn man erkannt hat, wo sie im Körper gespeichert ist und man sie entfernt."

Im folgenden ersten Video zeigt Karma Singh, wo seiner Meinung nach die Stelle liegt, an der dafür zu arbeiten ist. In steigender Intensität gibt er dann drei Transmissionen, um diese Altlasten komplett und endgültig zu entsorgen.