Gedanken klären

Löschen von negativen Gedanken


Nach einer Sommerpause widmet sich der englische Geistheiler Karma Singh in der neuesten Transmission der Sendereihe "Fernheilen per Video" dem „Kali“-Prinzip im menschlichen Gemüt. Es geht hierbei darum, in uns befindliche vernichtende Gedanken, Glaubenssätze und ähnliches zu löschen. Beim ersten Video handelt es sich wie üblich um die Beschreibung und in den beiden weiteren folgen die eigentlichen Transmissionen. Alle Videos sind wie immer kostenfrei zu sehen.

Kali ist eine bekannte Göttin aus der indischen Mythologie, die, wie uns Karma Singh sagt, in der westlichen Welt oft falsch interpretiert wird. Es handele sich dabei nämlich um keine böse Göttin, die Zorn und Zerstörung bringe - sondern im Gegenteil, sie sei eine Beschützerin der Menschen. Ihre zerstörerische Wut richte sich gegen Dämonen, denen in den Darstellungen die Köpfe abgeschlagen werden und deren Blut sie mit der langen Zunge auffängt, bevor es auf den Boden fällt und dadurch wieder ein neuer Dämon entsteht. ähnliche Wesenheiten gibt es auch in vielen anderen Erzählungen. Alle haben eines gemeinsamen: Sie sind Vernichter oder Verschlinger von Dämonen oder ähnlichem.

Nun könnte man sich vielleicht folgende Frage stellen, meint Karma Singh: „Was geht das uns an? Wenn es Dämonen und Dämonenverschlinger gibt, dann könnten wir beide ihre Arbeit machen lassen, weil alles im Prinzip geregelt ist. Genau wie wir, ohne dem weitere Beachtung zu schenken, wissen, dass Löwen Antilopen fressen und keine Notwendigkeit sehen, daraus einen Krieg der Götter zu machen."

Wieso aber verhält es sich mit Dämonen und deren Antithesen anders?

Es handelt sich hierbei, wie viele vielleicht meinen könnten, nicht um etwas, das weit entfernt von uns geschieht und uns nicht angeht, sondern es ist etwas, das, wie Karma Singh erläutert, in uns ist! Gemeint sind unsere alltäglichen vernichtenden Gedanken und Glaubenssätze. Die Buddhisten sagen, dass ein untrainierter Mensch siebentausend Gedanken pro Minute denkt, von denen nur eineinhalb wahr bzw. positiv sind! Bei diesen negativen und destruktiven Gedanken handelt es sich um die sogenannten Dämonen, die uns das Leben zur Hölle machen. Das „Kali“-Prinzip aus der Mythologie ist quasi das Gegenmittel dafür. Aber wie wendet man es in der heutigen modernen Welt an?

Der englische Geistheiler Karma Singh hat nach einer Möglichkeit gesucht, wie jeder sich von Unwahrheiten befreien kann, ohne dass die Notwendigkeit besteht entweder ein Mantra in der Sankritsprache oder komplizierte Meditationstechniken zu lernen, da es für die Mehrzahl von uns zeitlich unmöglich wäre, so lange zu üben, bis man dies richtig beherrscht.

Beim „Kali“-Prinzip, meinte Herr Singh, handelt es sich um eine universelle Eigenschaft der Quantenfelder, wobei wahre Gedanken eine natürliche Resonanz und Harmonie mit dem menschlichen Dasein besitzen und unwahre Gedanken dissonant und zerreißend sind. ähnlich, wie es die Sanskritmantra durch Klang oder der Harmony Kopfhörer durch das Prinzip der Quanten, die unwahre Gedanken vom menschlichen Gemüt ordnend herauszufiltern versuchen, ist es laut dem Geistheiler möglich mit diesen neuen heilenden Transmissionen, alles, was die Wahrheit verzerrt, zu entfernen.

Im ersten der nachfolgenden drei Videos erklärt Karma Singh das Prinzip und in den beiden weiteren sendet er die Transmissionen um die Gedanken zu bereinigen.
Qelle: extremnews


Ein Harmony Evolution kann die Wirkung der Videos verstärken


Sie können dieses Video im Fullscreen Modus
und tonlos als Endlosschleife abspielen


Sie können dieses Video im Fullscreen Modus
und tonlos als Endlosschleife abspielen